Erstellt: Vor 6 Jahren · 0
Manchmal weisen harmlos aussehende kleine Stockflecken auf Rigips auf ein ernsthaftes Schimmelpilzproblem hin. Man findet diese Situationen häufig in Badezimmern oder angrenzenden Räumen. Durch einen Feuchtigkeitsschaden oder kleinere Mengen Wasser, die kontinuierlich ausgetreten sind, wurde der Rigips durchfeuchtet. Ein gefundenes Fressen für Schimmelpilze. Man riecht sie schon seit längerer Zeit, optisch haben sie sich allerdings bisher kaum bemerkbar gemacht. Hier muss man davon ausgehen, dass die nicht sichtbare Rückseite des Rigips stark von Schimmelpilzen befallen ist. Dann gibt es nur eine Lösung: Raus mit den befallenen Baustoffen. Leider ist bei Schäden dieser Art sehr häufig auch die gefürchtete Schimmelpilzgattung Stachybotrys festzustellen. Daher sollte man eine Sanierung keinesfalls auf die lange Bank schieben oder selber irgendwelche „Notlösungen“ versuchen. Auf jeden Fall sollte ein Profi hinzu gezogen werden.